WEBINAR_Law-Voice_Survey_FB

Danke Ute Bolz-Fischer für das LAW & VOICE-Webinar!

LAW & VOICE-Webinar – Stimmbildung für eine erfolgreiche mündliche Prüfung

Am 05.04.2022 um 18:00 Uhr haben JurCase und Vocal Coach Ute Bolz-Fischer zum Webinar LAW & VOICE: Stimmbildung für eine erfolgreiche mündliche eingeladen. Hier konntest du von Tipps und Übungen profitieren, die deine Stimmbildung fördern; für einen souveränen Auftritt in deiner mündlichen Prüfung.

Was beinhaltete unser LAW & VOICE-Webinar?

Unser LAW & VOICE-Webinar präsentierte die folgenden 5 Tipps (inklusive Übungen zur Vermittlung wertvoller Techniken) für den richtigen Umgang mit der Stimme und der Atmung, damit du mit einer starken und stabilen Stimme in der mündlichen Prüfung und beim Aktenvortrag überzeugen kannst:

Tipp 1: Was sollte man für eine gute Stimme tun?

Tipp 2: Was sollte man auf jeden Fall zugunsten einer guten Stimme unterlassen?

Tipp 3: Wie bleibe ich in angespannten Situationen mit meiner Stimme entspannt und souverän?

Tipp 4: Welche Nahrungsmittel sind zu vermeiden, wenn Ihr stimmlich gut performen wollt?

Tipp 5: Ist das „Stimme“ für Frauen und Männer gleichermaßen wichtig und wie kann ich mich gezielt als Frau bzw. Mann vorbereiten?

Das LAW & VOICE-Webinar – Rückblick

Das Webinar LAW & VOICE war ein voller Erfolg! Im Anschluss an die 5 Tipps gab es eine Fragerunde, die rege von den Teilnehmer:innen genutzt wurde. Nach knapp 1,5 Stunden war das Webinar schließlich vorbei.

Gewinn einer Prüfungssimulation

Unsere Referentin Ute Bolz-Fischer verloste unter allen Webinarteilnehmer:innen eine Prüfungssimulation: 10 bis max. 12 Minuten Aktenvortrag (für Referendar:innen) bzw. 10 bis max. 12 Minuten Fallvortrag (i.S.e. Berichts) in einem frei gewählten Rechtsgebiet (für Student:innen) – jeweils mit anschließender intensiver Nachbesprechung.

Deshalb ist die Stimmbildung so wichtig für die mündliche Prüfung

Die Gesamtnote der mündlichen Prüfung kann – abhängig vom Bundesland – mit einer Gewichtung von bis zu 40% in die gesamte Examensnote einfließen und dadurch noch erheblichen Einfluss auf die Endnote nehmen. Die Beurteilung des regelmäßig vor dem Prüfungsgespräch stattfindenden Aktenvortrags fließt wiederum, je nach Bundesland, mit bis zu 16% in die Gesamtnote der mündlichen Prüfung mit ein. Damit bildet der Aktenvortrag quasi den Auftakt des großen Finales und sollte daher nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

In die Gesamtbewertung fließt neben den juristischen Knowhow auch das souveräne Auftreten mit ein. Dies gilt insbesondere für den Aktenvortrag. Mit einer überzeugenden Stimme sicherst du dir die Punkte für ein souveränes Auftreten, wodurch du deine Gesamtnote sicherlich etwas nach oben schrauben kannst. Deshalb ist Stimmbildung so enorm wichtig für die mündliche Prüfung (und natürlich auch darüber hinaus im Berufsleben).

Unsere Referentin:

Ute Bolz-Fischer M.A. ist Stimmbildnerin, Stimmcoach, Sängerin und Musikwissenschaftlerin. Sie ist seit Jahren als Vocal Coach für Rechtsanwälte und Unternehmensjuristen tätig. Schon sehr früh hat sie erkannt, dass das Soft Skill „Stimme“ gerade bei Juristen als Karrierefaktor viel zu sehr unterschätzt wird. Denn: die Stimme ist die akustische Visitenkarte und der Ausdruck der Persönlichkeit.

In ihrem Training zur perfekten Ausbildung der Stimme arbeitet sie mit Tönen und Gesang. Dies ist die beste Methode, die zum Absenken des Kehlkopfes und damit zur Öffnung der Resonanzräume führt. Dadurch wird der Klang der Stimme nachhaltig verstärkt und insgesamt voluminöser.
Ute Bolz-Fischer hat ein Stimmtraining für Partner, Counsels und Associates auf dem Partnertrack in Anwaltskanzleien und für Unternehmensjuristen auf dem Weg zur Führungskraft konzipiert. Darüber hinaus richtet sich ihr Konzept an HR-Abteilungen von Kanzleien, die im Rahmen der Personalentwicklung besondere, individuelle Weiterbildung suchen und anbieten wollen.

Wir danken Ute Bolz-Fischer für dieses für alle Beteiligten erfolgreiche Webinar!

Hat dir der Beitrag gefallen?

Kostenlos registrieren

Registriere dich jetzt kostenlos und speichere Jobs in deiner Merkliste. Lasse dich dazu per E-Mail über neue Angebote benachrichtigen und bewirb dich mit deinem Profil.

LAW & VOICE-Webinar - Stimmbildung für eine erfolgreiche mündliche Prüfung

Am 05.04.2022 um 18:00 Uhr haben JurCase und Vocal Coach Ute Bolz-Fischer zum Webinar LAW & VOICE: Stimmbildung für eine erfolgreiche mündliche eingeladen. Hier konntest du von Tipps und Übungen profitieren, die deine Stimmbildung fördern; für einen souveränen Auftritt in deiner mündlichen Prüfung.

Was beinhaltete unser LAW & VOICE-Webinar?

Unser LAW & VOICE-Webinar präsentierte die folgenden 5 Tipps (inklusive Übungen zur Vermittlung wertvoller Techniken) für den richtigen Umgang mit der Stimme und der Atmung, damit du mit einer starken und stabilen Stimme in der mündlichen Prüfung und beim Aktenvortrag überzeugen kannst:

Tipp 1: Was sollte man für eine gute Stimme tun?

Tipp 2: Was sollte man auf jeden Fall zugunsten einer guten Stimme unterlassen?

Tipp 3: Wie bleibe ich in angespannten Situationen mit meiner Stimme entspannt und souverän?

Tipp 4: Welche Nahrungsmittel sind zu vermeiden, wenn Ihr stimmlich gut performen wollt?

Tipp 5: Ist das „Stimme“ für Frauen und Männer gleichermaßen wichtig und wie kann ich mich gezielt als Frau bzw. Mann vorbereiten?

Das LAW & VOICE-Webinar - Rückblick

Das Webinar LAW & VOICE war ein voller Erfolg! Im Anschluss an die 5 Tipps gab es eine Fragerunde, die rege von den Teilnehmer:innen genutzt wurde. Nach knapp 1,5 Stunden war das Webinar schließlich vorbei.

Gewinn einer Prüfungssimulation

Unsere Referentin Ute Bolz-Fischer verloste unter allen Webinarteilnehmer:innen eine Prüfungssimulation: 10 bis max. 12 Minuten Aktenvortrag (für Referendar:innen) bzw. 10 bis max. 12 Minuten Fallvortrag (i.S.e. Berichts) in einem frei gewählten Rechtsgebiet (für Student:innen) – jeweils mit anschließender intensiver Nachbesprechung.

Deshalb ist die Stimmbildung so wichtig für die mündliche Prüfung

Die Gesamtnote der mündlichen Prüfung kann – abhängig vom Bundesland – mit einer Gewichtung von bis zu 40% in die gesamte Examensnote einfließen und dadurch noch erheblichen Einfluss auf die Endnote nehmen. Die Beurteilung des regelmäßig vor dem Prüfungsgespräch stattfindenden Aktenvortrags fließt wiederum, je nach Bundesland, mit bis zu 16% in die Gesamtnote der mündlichen Prüfung mit ein. Damit bildet der Aktenvortrag quasi den Auftakt des großen Finales und sollte daher nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

In die Gesamtbewertung fließt neben den juristischen Knowhow auch das souveräne Auftreten mit ein. Dies gilt insbesondere für den Aktenvortrag. Mit einer überzeugenden Stimme sicherst du dir die Punkte für ein souveränes Auftreten, wodurch du deine Gesamtnote sicherlich etwas nach oben schrauben kannst. Deshalb ist Stimmbildung so enorm wichtig für die mündliche Prüfung (und natürlich auch darüber hinaus im Berufsleben).

Unsere Referentin:

Ute Bolz-Fischer M.A. ist Stimmbildnerin, Stimmcoach, Sängerin und Musikwissenschaftlerin. Sie ist seit Jahren als Vocal Coach für Rechtsanwälte und Unternehmensjuristen tätig. Schon sehr früh hat sie erkannt, dass das Soft Skill „Stimme“ gerade bei Juristen als Karrierefaktor viel zu sehr unterschätzt wird. Denn: die Stimme ist die akustische Visitenkarte und der Ausdruck der Persönlichkeit.

In ihrem Training zur perfekten Ausbildung der Stimme arbeitet sie mit Tönen und Gesang. Dies ist die beste Methode, die zum Absenken des Kehlkopfes und damit zur Öffnung der Resonanzräume führt. Dadurch wird der Klang der Stimme nachhaltig verstärkt und insgesamt voluminöser.
Ute Bolz-Fischer hat ein Stimmtraining für Partner, Counsels und Associates auf dem Partnertrack in Anwaltskanzleien und für Unternehmensjuristen auf dem Weg zur Führungskraft konzipiert. Darüber hinaus richtet sich ihr Konzept an HR-Abteilungen von Kanzleien, die im Rahmen der Personalentwicklung besondere, individuelle Weiterbildung suchen und anbieten wollen.

Wir danken Ute Bolz-Fischer für dieses für alle Beteiligten erfolgreiche Webinar!