Immobilienwirtschaftsrecht

Das Immobilienwirtschaftsrecht bezieht sich auf die rechtlichen Aspekte von Geschäften und Transaktionen in der Immobilienbranche. Es umfasst die rechtlichen Aspekte des Erwerbs, der Verwaltung, des Verkaufs und der Finanzierung von Immobilien, sowie die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Entwicklung von Immobilienprojekten. Immobilienwirtschaftsrecht beinhaltet auch die Strukturierung von Immobilientransaktionen, die Verhandlung von Verträgen und die Durchführung von Due-Diligence-Prüfungen. Immobilienwirtschaftsrecht ist ein interdisziplinäres Feld, das Elemente des Gesellschafts-, Steuer-, Bau- und Vertragsrechts umfasst. Immobilienwirtschaftsanwälte beraten Immobilienunternehmen, Investoren und Entwickler bei der Strukturierung von Transaktionen und der Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften. Ein solcher Anwalt kann auch bei der Gründung von Immobilienfonds und der Strukturierung von Joint Ventures im Immobilienbereich unterstützen.

RSM Ebner Stolz

Mittelständische Kanzlei 14 Standorte

Forvis Mazars Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Mittelständische Kanzlei 12 Standorte