Steuerstrafrecht

Das Steuerstrafrecht umfasst alle strafrechtlichen Vorschriften, die auf Steuerdelikte abzielen. Steuerstraftaten sind Verstöße gegen das Steuerrecht, die vorsätzlich oder fahrlässig begangen werden, wie beispielsweise Steuerhinterziehung, -verkürzung oder -umgehung.

Das Steuerstrafrecht ist ein Teil des Wirtschaftsstrafrechts und bezieht sich auf alle Aspekte der Besteuerung, sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene. Es regelt die Strafen, die für Verstöße gegen das Steuerrecht verhängt werden können, wie beispielsweise Geldstrafen, Freiheitsstrafen oder die Einziehung von Vermögenswerten.

Das Steuerstrafrecht ist ein komplexes Gebiet des Rechts und erfordert spezialisierte Kenntnisse in Bezug auf die Steuergesetze, die Verfahrens- und Beweisfragen sowie die Strafverfolgung.

Steuerstrafrechtliche Ermittlungen und Verfahren sind oft langwierig und komplex und erfordern eine sorgfältige Verteidigung. Es ist wichtig, dass Steuerpflichtige sich rechtzeitig und umfassend anwaltlich beraten lassen, um ihre Rechte zu schützen und sich gegen unberechtigte Anschuldigungen zu verteidigen.

Insgesamt dient das Steuerstrafrecht dazu, die Einhaltung der Steuergesetze zu gewährleisten und sicherzustellen, dass Steuerpflichtige ihre Steuern korrekt deklarieren und abführen, um den Finanzbedarf des Staates zu decken.

RSM Ebner Stolz

Mittelständische Kanzlei 14 Standorte