Wirtschaftsstrafrecht

Das Wirtschaftsstrafrecht umfasst alle strafrechtlichen Regelungen, die sich auf wirtschaftliche Tätigkeiten beziehen. Es hat zum Ziel, wirtschaftliche Delikte wie Betrug, Korruption oder Steuerhinterziehung zu verfolgen und zu ahnden.

Im Wirtschaftsstrafrecht geht es insbesondere um Straftaten, die im Zusammenhang mit wirtschaftlichen Aktivitäten stehen. Dazu zählen unter anderem Betrug, Untreue, Bestechung, Korruption, Geldwäsche oder auch Verstöße gegen das Kartell- oder Wettbewerbsrecht.

Das Wirtschaftsstrafrecht wird von den Strafverfolgungsbehörden wie Staatsanwaltschaften und Gerichten durchgesetzt. Unternehmen und Einzelpersonen können bei Verstößen gegen das Wirtschaftsstrafrecht hohe Strafen und Schadensersatzforderungen drohen.

Es ist daher von großer Bedeutung, dass Unternehmen und Einzelpersonen die rechtlichen Vorgaben im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts einhalten und im Zweifelsfall rechtlichen Rat einholen. Eine sorgfältige Compliance-Prüfung und die Einhaltung von internen Kontrollmechanismen können dazu beitragen, Verstöße gegen das Wirtschaftsstrafrecht zu vermeiden.

RSM Ebner Stolz

Mittelständische Kanzlei 14 Standorte