Master of Laws (LL.M.) Arbeitsrecht | berufsbegleitend | überwiegend im Online-Format

ARBER-Seminare GmbH
Studium Hybrid ganzjährig 9.750,- €

Ein Studium - zwei Abschlüsse

Der Masterstudiengang Arbeitsrecht schließt mit dem akademischen Grad Master of Laws (LL.M.)  ab und vermittelt Ihnen zugleich die erforderlichen besonderen theoretischen Kenntnisse nach FAO für die Verleihung des Titels „Fachanwalt für Arbeitsrecht“ . So erhalten Sie bei erfolgreichem Abschluss gleich zwei begehrte und in der Wirtschaft hoch angesehene Qualifikationen!

Zwei professionelle Partner - ein Ziel

Der Masterstudiengang Arbeitsrecht wird von der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Amberg-Weiden in Kooperation mit der ARBER-Seminare GmbH durchgeführt. Das Studium genügt damit hohen wissenschaftlichen Ansprüchen, hat zugleich einen hohen Praxisbezug und vermittelt alle für den Erwerb des Titels „Fachanwalt für Arbeitsrecht“ relevanten Inhalte. Zu Ihren Dozierenden zählen sowohl Hochschulprofessor:innen als auch Praktiker:innen aus renommierten arbeitsrechtlichen Kanzleien, der Gerichtsbarkeit und verschiedenen Institutionen mit Schwerpunkten im Arbeitsrecht. Alle Dozierenden verfügen über eine ausgezeichnete Reputation mit langjähriger Erfahrung im Arbeitsrecht und in der Lehrtätigkeit. Ihr Fokus liegt sowohl auf der Wissensvermittlung, als auch dem fachlichen Austausch.

Speziell für Berufstätige

Mit kurzen Blockveranstaltungen und Online-Unterricht ist der weiterbildende Studiengang speziell konzipiert für Berufstätige mit abgeschlossenem Hochschulstudium, insbesondere Juristen:innen, Betriebswirt:innen, Human Resource-Manager:innen und Beschäftigte mit akademischer Vorbildung in der öffentlichen Verwaltung sowie in Verbänden.

Als Absolvent:in des Masterstudiengangs Arbeitsrecht übernehmen Sie Fach- und Führungsaufgaben in:

  • (Arbeits-)rechts- u. Personalabteilungen von Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen,
  • Tätigkeit in verschiedenen Wirtschaftsorganisationen, u.a. in Versicherungsunternehmen, in der öffentlichen Verwaltung sowie Verbänden (z.B. Arbeitgeberverbänden, Gewerkschaften),
  • Rechtsanwaltskanzleien mit arbeitsrechtlichem Schwerpunkt.

Zulassung

Voraussetzung für die Zulassung zum LL.M.-Studiengang Arbeitsrecht ist ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium mit dem Abschluss Staatsexamen wie etwa Rechtswissenschaften oder ein Abschluss eines einschlägigen Bachelorstudiums mit mindestens 210 ECTS-Leistungspunkten wie wie bspw. Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Personalmanagement, Wirtschaftsrecht.
Unter bestimmten Voraussetzungen kann auch ein Studium mit weniger als 210 ECTS-Leistungspunkten die Zulassungsvoraussetzungen ausnahmsweise erfüllen (vgl. § 5 Abs. 5 der Studien- und Prüfungsordnung).
Zudem wird eine mindestens einjährige qualifizierte berufspraktische Erfahrung nach Abschluss des oben genannten Hochschulstudiums vorausgesetzt.

Modulübersicht für Jurist:innen:

Das 1. & 2. Semester wird aufgrund der juristischen Vorbildung angerechnet. Weitere Anrechnungen unter Prüfung der jeweiligen Qualifikationen möglich! Sprechen Sie uns an.

3. Semester

Modul 7: Grundlagen des Konfliktmanagements und Mediation
Modul 8: Arbeitsvertragsrecht / Datenschutz im Arbeitsrecht
Modul 9: Kündigungsrecht / Schutz besonderer Personengruppen u. Berufsausbildungsrecht / Compliance im Arbeitsrecht

4. Semester

Modul 10: Digitalisierung und neue Trends in der Arbeitswelt
Modul 11: Betriebsverfassungsrecht / Betriebliches Eingliederungsmanagement
Modul 12: Tarifvertrags-, Arbeitskampf-, Personalvertretungs- und Mitbestimmungsrecht / Betriebliche Altersversorgung / Arbeitnehmererfindungsrecht

5. Semester

Modul 13: Arbeitsgerichtsverfahren /Sozialversicherungsrecht / Strafrechtliche Risiken im Arbeitsrecht

Beginn der Masterarbeit bereits ab dem 3. Semester möglich.

Starttermin:

Einstieg jährlich zum Sommersemester (15.03.) und zum Wintersemester (01.10.).

Ein Quereinstieg aufgrund des modularen Aufbaus möglich. Sprechen Sie uns an!

  • Bewerbungszeitraum für das WiSe: 01.05. – 15.07.
  • Bewerbungszeitraum für das SoSe: 15.11. – 15.01.

Berufsbegleitender Masterstudiengang im Online-Format mit Präsenzanteil.

Preis: 9.750,- €

Studiengebühren für Jurist: innen mit 1. oder 2. Staatsexamen: Gesamt 9.750,00 € zzgl. Studentenwerksbeitrag (in Höhe von 162,00 €) pro Semester, Studiengebühren für Jurist: innen mit bereits absolviertem Fachanwaltslehrgang: Gesamt 7.540,00 € zzgl. Studentenwerksbeitrag (in Höhe von 162,00 €)  pro Semester
Bei der Preisangabe handelt es sich um einen Umsatzsteuerfreien Preis.

Veranstaltungsort:

Überwiegend im Online-Format, damit Sie Ihr Masterstudium bestmöglich in Ihren beruflichen Alltag integrieren können!

Aktuelles zur Abrechnung in Familiensachen

Training 15.04.2024 129,00 € zzgl. USt.