Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB

Mittelständische Kanzlei

Über uns

Kapellmann ist eine Anwaltspartnerschaft, die hohe Spezialisierung und wissenschaftlichen Anspruch in der Beratung mit mittelständischer Effizienz und individueller Betreuung der Mandanten verbindet. Mit rund 140 Anwältinnen und Anwälten sind wir an sechs Standorten in Deutschland (Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Mönchengladbach, München) sowie in unserem EU-Büro in Brüssel tätig.

 

Unsere Fachbereiche

Seit der Gründung ist Kapellmann eine der führenden Kanzleien im Baurecht. Hier beraten wir Auftraggeber und Auftragnehmer in allen Fragen der Vertragsgestaltung, des Vertragsmanagements und der streitigen Auseinandersetzung vor Gerichten und Schiedsgerichten. Regelmäßig beraten wir bei Großprojekten in Deutschland und im Ausland, beispielsweise bei dem Neubau der Europäischen Zentralbank, bei dem Projekt Stuttgart 21 oder bei der Errichtung moderner Kraft­werke und Windparks. Auch im Immobilienrecht und in komplexen Vergabeverfahren sind wir umfassend tätig, und zwar sowohl in Fällen mit baurechtlichen Bezügen als auch davon losgelöst.

Zudem beraten wir große und mittelständische Unternehmen in allen Fragen des Wirtschaftsrechts. Schwerpunkte liegen in den Bereichen Gesellschaftsrecht/Unternehmenskauf, Kartell- und EU-Recht, Vertriebs- und Wettbewerbsrecht, öffentliches Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, geistiges Eigentum, Wirtschaftsstrafrecht und Steuerrecht. Zahlreiche namhafte Unternehmen suchen auch in diesen Bereichen unseren Rat, darunter mehrere Konzerne des DAX 30.

 

Referendariat

Referendarinnen und Referendaren mit überdurchschnittlichen juristischen Fähigkeiten geben wir gerne die Gelegenheit, uns sowohl im Rahmen der Anwalts­ oder Wahlstation als auch anlässlich einer Promotion oder einer wissenschaftlichen Mitarbeit kennenzulernen. Diese Mitarbeit wird bei uns angemessen vergütet. Referendariat bei Kapellmann – Vorbereitung auf Examen und Beruf. Für die Vorbereitung auf das Zweite Staatsexamen bleibt ausreichend Raum. Wann immer dies möglich ist, tragen wir Sorge dafür, dass die Einbindung in die Bearbeitung von Mandaten auch Ertrag für die Vorbereitung auf das Zweite Staatsexamen bringt.

Für unser Brüsseler Büro suchen wir Rechtsreferendare, die ihre Anwalts- oder Wahlstation von mindestens drei Monaten inmitten der Europa-Hauptstadt verbringen und neben neuen Aspekten des Unionsrechts auch das internationale Flair Brüssels entdecken wollen.

Es gehört zu unseren Grundsätzen, Referendarinnen und Referendare bei Bewährung und Bedarf in den Anwaltsberuf zu übernehmen. Eine Vielzahl der heute bei uns tätigen Kolleginnen und Kollegen ist auf diesem Wege zu uns gekommen.

 

Einstieg als Associate

Neue Kolleginnen und Kollegen erwartet bei uns eine anspruchsvolle anwaltliche Tätigkeit. Dabei legen wir großen Wert darauf, neben der fachlichen Entwicklung auch die Entwicklung zu Anwaltspersönlichkeiten zu fördern – denn für den Erfolg als Anwältin oder Anwalt ist beides gleichermaßen erforderlich. Das nennen wir Entwicklung². Vom ersten Tag an arbeiten neue Kolleginnen und Kollegen mit einem Partner als Mentor zusammen, der ihnen neben juristischem Spezialwissen auch spezifisch anwaltliche Fähig­keiten wie Mandatsführung und Taktik vermittelt und eine intensive, auf persönliche Entwicklung ausgerichtete Aus­bildung sicherstellt.

Von Anfang an haben neue Kolleginnen und Kollegen bei uns unmittelbaren Mandantenkontakt. Mit der Zulassung erfolgt die Aufnahme auf den Briefkopf. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit führen sie selbstständig (zunächst kleinere) Mandate und bauen eigene Mandatsbeziehungen auf. Über vierzig Jahre Erfahrung mit unserem Mentorensystem haben uns zu der Überzeugung gebracht, dass die Kombination von selbstständiger Arbeit in eigenen Mandaten und Aus­bildung durch erfahrene Mentoren am besten geeignet ist, um die Entwicklung auch von Berufsanfängern zu erfolg­reichen Anwaltspersönlichkeiten zu fördern.

Unsere Karriereleiter ist klar strukturiert: In den ersten fünf Jahren stehen unsere Anwältinnen und Anwälte auf der Stufe des Associate. In dieser Zeit werden sie von einem erfahrenen Partner als Mentor begleitet. Die fachliche Ausbildung mit Seminaren, internen Fortbildungen (in Zusammenarbeit mit Bucerius Education) und Fachanwaltslehrgängen wird individuell auf unsere Associates zugeschnitten.

Nach fünf Jahren erfolgt die Entscheidung über die Ernen­nung zum assoziierten Partner. Die assoziierten Partner vertiefen ihre bestehenden Mandatsbeziehungen und erwei­tern ihren Mandantenkreis. Darüber hinaus ist ein wissen­schaftliches Engagement als Autor oder Referent seitens aller Anwältinnen und Anwälte ausdrücklich gewünscht und wird von uns gefördert. In der Regel nach weiteren drei Jahren fällt die Entscheidung über die Aufnahme in die Equity-Partnerschaft.

 

Work-Life-Balance

Eine auf Dauer erfolgreiche und erfüllende Berufstätigkeit setzt voraus, dass ausreichend Raum für das Privatleben bleibt – auch unter der Woche. Ein ausgeglichenes Verhält­nis zwischen Beruf und Privatleben gehört seit der Gründung der Kanzlei fest zu unserer Unternehmenskultur. Viele Kolleginnen und Kollegen engagieren sich neben dem Beruf im Sport, im Ehrenamt oder in der Wissenschaft. Wir achten darauf, dass Urlaubstage genommen werden und dass diese ebenso wie die Wochenenden arbeitsfrei bleiben.

Der Vereinbarkeit von Familie und Beruf messen wir große Bedeutung bei. Dem tragen wir Rechnung durch:

  • Arbeitszeiten, die eine Kinderbetreuung planbar machen,
  • die grundsätzliche Möglichkeit zur Teilzeitarbeit auf allen Ebenen, auch für Partnerinnen und Partner,
  • flexible Karriereplanung, die es erlaubt, einen anstehenden Karriereschritt zu verschieben, ohne die Möglichkeit zu verlieren, ihn zu einem späteren Zeitpunkt zu gehen.

Standorte

Berlin, Brüssel, Düsseldorf, Frankfurt a.M., Hamburg, Mönchengladbach, München

Auszeichnungen von

azur 100 Top-Arbeitgeber 2019