Die bevorzugt die One-Click-Bewerbung. Eine Bewerbung ist erst dann möglich, wenn du die folgenden Schritte unternommen hast:

Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB
7 Standorte
Mittelständische Kanzlei
  • Prof. Dr. Antonius Ewers
    Partner

    Über uns

    Kapellmann ist eine Anwaltspartnerschaft, die hohe Spezialisierung und wissenschaftlichen Anspruch in der Beratung mit mittelständischer Effizienz und individueller Betreuung der Mandanten verbindet. Mit rund 150 Anwältinnen und Anwälten sind wir an sechs Standorten in Deutschland (Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Mönchengladbach, München) sowie in unserem EU-Büro in Brüssel tätig.

    Unsere Fachbereiche

    Seit der Gründung ist Kapellmann eine der führenden Kanzleien im Baurecht. Hier beraten wir Auftraggeber und Auftragnehmer in allen Fragen der Vertragsgestaltung, des Vertragsmanagements und der streitigen Auseinandersetzung vor Gerichten und Schiedsgerichten. Regelmäßig beraten wir bei Großprojekten in Deutschland und im Ausland, beispielsweise bei dem Neubau der Europäischen Zentralbank, bei dem Projekt Stuttgart 21 oder bei der Errichtung moderner Kraft­werke und Windparks. Auch im Immobilienrecht und in komplexen Vergabeverfahren sind wir umfassend tätig, und zwar sowohl in Fällen mit baurechtlichen Bezügen als auch davon losgelöst.

    Zudem beraten wir große und mittelständische Unternehmen in allen Fragen des Wirtschaftsrechts. Schwerpunkte liegen in den Bereichen Gesellschaftsrecht/Unternehmenskauf, Kartell- und EU-Recht, Vertriebs- und Wettbewerbsrecht, öffentliches Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, geistiges Eigentum, Wirtschaftsstrafrecht und Steuerrecht. Zahlreiche namhafte Unternehmen suchen auch in diesen Bereichen unseren Rat, darunter mehrere Konzerne des DAX 30.

    Standorte

    7 Standorte weltweit

    Anzahl der Anwälte

    150 Berufsträger weltweit

    Standorte

    Berlin, Brüssel, Düsseldorf, Frankfurt a.M., Hamburg, Mönchengladbach, München

    Auszeichnungen

  • Prof. Dr. Antonius Ewers
    Partner

    Praktikum

    Jurastudentinnen und Jurastudenten haben ab dem 4. Fachsemester bzw. nach der Zwischenprüfung die Gelegenheit, im Rahmen eines Praktikums die Atmosphäre und die Arbeit in einer mittelständisch tätigen, wirtschaftsberatenden Anwaltssozietät mitzuerleben. Für mindestens vier Wochen können Praktikantinnen und Praktikanten in das Leben der Kanzlei eintauchen und an aktuellen Mandaten mitarbeiten.

    Wir bieten das ganze Jahr über Praktikantenplätze an. Bitte bewerben Sie sich rechtzeitig um einen unserer stark nachgefragten Plätze.
    An unseren deutschen Standorten sind keine Fremdsprachkenntnisse erforderlich.

    In Brüssel werden arbeitsfähige Englisch-Kenntnisse vorausgesetzt. Französisch-Kenntnisse sind in Brüssel von Vorteil.

    Gehalt im Praktikum

    Praktika werden nicht vergütet.

    Praktikantenplätze (p.a.)

    ca. 30

    Auszeichnungen

  • Prof. Dr. Antonius Ewers
    Partner

    Referendariat

    Referendarinnen und Referendaren mit überdurchschnittlichen juristischen Fähigkeiten geben wir gerne die Gelegenheit, uns sowohl im Rahmen der Anwalts­ oder Wahlstation als auch anlässlich einer Promotion oder einer wissenschaftlichen Mitarbeit kennenzulernen. Diese Mitarbeit wird bei uns angemessen vergütet. Referendariat bei Kapellmann – Vorbereitung auf Examen und Beruf. Für die Vorbereitung auf das Zweite Staatsexamen bleibt ausreichend Raum. Wann immer dies möglich ist, tragen wir Sorge dafür, dass die Einbindung in die Bearbeitung von Mandaten auch Ertrag für die Vorbereitung auf das Zweite Staatsexamen bringt.

    Für unser Brüsseler Büro suchen wir Rechtsreferendare, die ihre Anwalts- oder Wahlstation von mindestens drei Monaten inmitten der Europa-Hauptstadt verbringen und neben neuen Aspekten des Unionsrechts auch das internationale Flair Brüssels entdecken wollen.

    Es gehört zu unseren Grundsätzen, Referendarinnen und Referendare bei Bewährung und Bedarf in den Anwaltsberuf zu übernehmen. Eine Vielzahl der heute bei uns tätigen Kolleginnen und Kollegen ist auf diesem Wege zu uns gekommen.

    Gehalt im Referendariat

    In NRW ca. 1.300,- Euro pro Monat.

    Gehalt Wiss.Mit.

    Nach Vereinbarung

    Sonderleistungen für Referendare

    Wir kooperien mit Kaiserseminare und bieten unseren Referendaren zehn Klausuren an. Die Kosten für die Korrektur der Klausuren übernimmt Kapellmann.

    Anforderungsprofil für Referendare

    An unseren deutschen Standorten sind keine Fremdsprachen-Kenntnisse erforderlich, aber natürlich sind Englisch-Kenntnisse willkommen. In Brüssel wird Englisch vorausgesetzt und Französisch-Kenntnisse sin von Vorteil.

    Stationen

    Wir bieten im Rahmen der Anwalts- und Wahlstation Stellen an. Die Arbeit ist praxisnah und examensrelevant. Für die Vorbereitung auf das zweite Staatsexamen bleibt ausreichend Raum. Wann immer dies möglich ist, tragen wir Sorge dafür, dass die Einbindung in die Bearbeitung von Mandaten auch Ertrag für die Vorbereitung auf das zweite Staatsexamen bringt.

    Übernahme

    Die Wahrscheinlichkeit, dass unsere Referendare bei uns als Rechtsanwalt anfangen, ist sehr groß. Der Großteil unserer Berufseinsteiger hat uns während des Referendariats oder der wissenschaftlichen Mitarbeit kennengelernt.

    Arbeitzeit im Referendariat

    Normalerweise, abgesehen von der Corona-Situation, bieten wir kein Homeoffice für Referendare an. Die Arbeitszeiten sind von 9:00 bis 18:00 Uhr, sind aber flexibel insbesondere bei privaten Terminen.

    Referendarplätze (p.a.)

    ca. 50

    Auszeichnungen

  • Prof. Dr. Antonius Ewers
    Partner

    Einstieg als Associate

    Neue Kolleginnen und Kollegen erwartet bei uns eine anspruchsvolle anwaltliche Tätigkeit. Dabei legen wir großen Wert darauf, neben der fachlichen Entwicklung auch die Entwicklung zu Anwaltspersönlichkeiten zu fördern – denn für den Erfolg als Anwältin oder Anwalt ist beides gleichermaßen erforderlich. Das nennen wir Entwicklung². Vom ersten Tag an arbeiten neue Kolleginnen und Kollegen mit einem Partner als Mentor zusammen, der ihnen neben juristischem Spezialwissen auch spezifisch anwaltliche Fähig­keiten wie Mandatsführung und Taktik vermittelt und eine intensive, auf persönliche Entwicklung ausgerichtete Aus­bildung sicherstellt.

    Von Anfang an haben neue Kolleginnen und Kollegen bei uns unmittelbaren Mandantenkontakt. Mit der Zulassung erfolgt die Aufnahme auf den Briefkopf. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit führen sie selbstständig (zunächst kleinere) Mandate und bauen eigene Mandatsbeziehungen auf. Über vierzig Jahre Erfahrung mit unserem Mentorensystem haben uns zu der Überzeugung gebracht, dass die Kombination von selbstständiger Arbeit in eigenen Mandaten und Aus­bildung durch erfahrene Mentoren am besten geeignet ist, um die Entwicklung auch von Berufsanfängern zu erfolg­reichen Anwaltspersönlichkeiten zu fördern.

    Unsere Karriereleiter ist klar strukturiert: In den ersten fünf Jahren stehen unsere Anwältinnen und Anwälte auf der Stufe des Associate. In dieser Zeit werden sie von einem erfahrenen Partner als Mentor begleitet. Die fachliche Ausbildung mit Seminaren, internen Fortbildungen (in Zusammenarbeit mit Bucerius Education) und Fachanwaltslehrgängen wird individuell auf unsere Associates zugeschnitten.

    Nach fünf Jahren erfolgt die Entscheidung über die Ernen­nung zum assoziierten Partner. Die assoziierten Partner vertiefen ihre bestehenden Mandatsbeziehungen und erwei­tern ihren Mandantenkreis. Darüber hinaus ist ein wissen­schaftliches Engagement als Autor oder Referent seitens aller Anwältinnen und Anwälte ausdrücklich gewünscht und wird von uns gefördert. In der Regel nach weiteren drei Jahren fällt die Entscheidung über die Aufnahme in die Equity-Partnerschaft.

    Work-Life-Balance

    Eine auf Dauer erfolgreiche und erfüllende Berufstätigkeit setzt voraus, dass ausreichend Raum für das Privatleben bleibt – auch unter der Woche. Ein ausgeglichenes Verhält­nis zwischen Beruf und Privatleben gehört seit der Gründung der Kanzlei fest zu unserer Unternehmenskultur. Viele Kolleginnen und Kollegen engagieren sich neben dem Beruf im Sport, im Ehrenamt oder in der Wissenschaft. Wir achten darauf, dass Urlaubstage genommen werden und dass diese ebenso wie die Wochenenden arbeitsfrei bleiben.

    Der Vereinbarkeit von Familie und Beruf messen wir große Bedeutung bei. Dem tragen wir Rechnung durch:

    • Arbeitszeiten, die eine Kinderbetreuung planbar machen,
    • die grundsätzliche Möglichkeit zur Teilzeitarbeit auf allen Ebenen, auch für Partnerinnen und Partner,
    • flexible Karriereplanung, die es erlaubt, einen anstehenden Karriereschritt zu verschieben, ohne die Möglichkeit zu verlieren, ihn zu einem späteren Zeitpunkt zu gehen.

    Förderung

    Fachanwalt – Wir fördern unsere Anwälte beim Erwerb von Fachanwaltstiteln (z.B. Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht) in dem wir diese bezahlen und unsere Anwälte für die Kursteilnahme freistellen.

    Dissertation – Für die Anfertigung einer Dissertation stellen wir die Ressourcen der Kanzlei (Literatur, Datenbanken) zur Verfügung. Außerdem kann man bei uns in Teilzeit tätig werden, um berufsbegleitend seine Dissertation fertigzustellen.

    Wissenschaftliche Veröffentlichungen – Ja, zu unserem Selbstverständnis gehört ein hohes Maß an wissenschaftlichem Engagement, das wir begrüßen und unterstützen. Derzeit rund 30 Honorarprofessuren und Lehraufträge sowie mehrere Hundert Publikationen belgen dies. Unser wissenschaftlicher Anspruch zeigt sich auch darin, dass wir für eine Tätigkeit bei uns eine Promotion voraussetzen, die allerdings berufsbegleitend abgeschlossen werden kann.

    Gehalt im ersten Jahr

    85.000,- € - 90.000,- € p.a.

    Neueinstellungen (p.a.)

    ca. 10

    Arbeitszeitmodelle

    Die Arbeitszeiten sind im Absprache mit dem Mentor flexibel, so können auch während der Arbeitszeit private Termine (z.B. Arzt, Behördengänge) erledigt werden. Es gibt keine standardisierten Homeoffice Tage. Auch hier ist in Absprache mit dem Mentor Homeoffice möglich, z.B. bei Anlieferungen, Handwerks-Terminen, Betreuung des Kindes.

    Mandantenkontakt

    Jobeinsteiger haben direkt von Anfang an unmittelbaren Mandantenkontakt. Wir suchen Anwaltspersönlichkeiten und keine reinen Zuarbeiter.

    Wir bearbeiten vor allem Mandate im Bau- und Immobiliensektor. Zudem beraten wir große und mittelständische Unternehmen in allen Fragen des Wirtschaftsrechts. Schwerpunkte liegen in den Bereichen Gesellschaftsrecht / Unternehmenskauf, Kartell- und EU-Recht, Wirtschaftsstrafrecht, Arbeitsrecht, öffentliches Recht, Handels- und Vertriebsrecht, Geistiges Eigentum/Wettbewerbsrecht, Datenschutz, Bankrecht / Finanzierungen, Versicherungsrecht und Steuerrecht.

    Partnerstruktur

    Ein Partner hat ca.2 juristiche Mitarbeiter

    Auszeichnungen